Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener Pack

Allgemeine Diskussion von Features, Bugs oder Requests. (Offen für alle registrierten Nutzer)

Moderatoren: Carsten Pfeiffer, gebit

Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener Pack

Beitragvon Leischner » 06.02.2012, 14:09

Hallo,

ich teste gerade TREND/Analyst, weil ich es vom Ansatz her bestechend finde. Allerdings scheinen mir die UML-Modellierungsmöglichkeiten eher rudimentär zu sein. Ein konkretes Problem, an dem ich gerade nicht weiterkomme:

Ich möchte in einem Use Case-Diagramm einen Use Case aus einem anderen Package inkludieren. Leider finde ich keine Möglichkeit dazu. Ist das möglich?

Beste Grüße,
Udo Leischner
Leischner
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2008, 11:28

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Carsten Pfeiffer » 06.02.2012, 14:43

Hallo Herr Leischner,

die Modellierungsmöglichkeiten sind in der Tat auf die Dinge beschränkt, die sich in vielen Projekten als wesentlich herausgestellt haben. TREND/Analyst ist nicht als Tool konzipiert worden, welches die UML in ihrer gesamten Mächtigkeit und Komplexität vollständig unterstützt. Der Fokus liegt vielmehr darauf, mit möglichst wenigen Ausdrucksmitteln Software gut beschreiben zu können und dabei nicht von Formalismen erdrückt zu werden.

Erweiterungen der Diagrammarten sind aber denk- und ohne Weiteres auch machbar.

Ihr konkretes Problem können Sie jedoch folgendermaßen lösen:
  • Sie selektieren den zu inkludierenden Use Case und drücken Ctrl-C um ihn zu kopieren
  • Sie wechseln in das andere Diagramm
  • Sie wählen im Kontextmenü "Als Verknüpfung einfügen" (Shift-Ctrl-V) aus
  • Dann können Sie problemlos die <<includes>> Beziehung zwischen den beiden Use Cases modellieren

Viele Grüße,
Carsten Pfeiffer
Carsten Pfeiffer
 
Beiträge: 139
Registriert: 14.03.2007, 14:47

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Leischner » 06.02.2012, 15:10

Hallo Herr Pfeiffer,

vielen Dank für die sehr schnelle Beantwortung meiner Frage. Leider ist es mir nicht gelungen, das umzusetzen.

Nach dem Einfügen als Verknüpfung wird diese mit dem Namen "USCS-9qungp8ix8x8hsyauribsi2mi" dargestellt, statt mit dem Use Case-Namen. Eine <<include>>-Beziehung zu erstellen war nicht möglich. Beim Erstellen der Beziehung erscheint über der Verknüpfung ein Verbots-Icon. In der Gliederungsansicht in der Resource-Perpektive wird das Verknüpfungssymbol mit einem überlagerten roten Kreuz dargestellt.

Was ich generell suche, ist ein Tool, das eine dokumentenorientierte und eine modellgetriebene Herangehensweise gut integriert. In Modellierungs-Tools habe ich in der Regel das Problem, die Inhalte nicht in zufriedenstellender Form in Dokumente bringen zu können. Hier gefällt mir der Ansatz von TREND/Analyst ganz ausgezeichnet. Leider scheinen mir die Modellierungsmöglichkeiten hier etwas kurz zu greifen. Dabei geht es mir nicht um die allerletzten Feinheiten der UML. Aber mir fehlt doch noch manches (oder ich habe es noch nicht gefunden), was ich als wesentlich erachte, z.B.
- Redundanzfreiheit wie z.B. in meinem obigen Problem
- Integration von Fachklassenmodellen in die Dokumentstruktur
- Aggregation und Komposition von Klassen
- Multiplizitäten von Attributen

Ich versuche gerade, mir ein Bild zu machen, wie und ob TREND/Analyst für mich (dennoch) passt, da ich es - wie gesagt - in der Grundkonzeption sehr stark finde.

Beste Grüße,
Udo Leischner
Leischner
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2008, 11:28

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Leischner » 06.02.2012, 15:50

Hallo Herr Pfeiffer,

meine Use Case-Verknüpfung hat nun doch funktioniert. Nachdem ich das Projekt beendet und neu geöffnet habe, wird an der Verknüpfung der Use Case-Name angezeigt und auch das Include konnte hergestellt werden. Aber das muss doch sicher auch ohne zwischenzeitliches Schließen gehen, oder?

Dafür habe ich ein neues Problem: Ich habe von einem Use Case aus ein neues Dokument erzeugt (Dokument für Element erzeugen). Vom Use Case konnte ich nun per Doppelklick zum Dokument springen, fand aber im Dokument keinen Link zum Use Case. Also wollte ich den Verweis löschen und nochmal neu erstellen. Für das Löschen habe ich jedoch keine Möglichkeit gefunden. So habe ich das Dokument gelöscht. Ich bekam einen Dialog "Bereinigen von Verknüpfungen" (sinngemäß), das Dokument wurde gelöscht, aber der Verweis am Use Case existiert immer noch. Wenn ich versuche, dem Verweis zu folgen, erhalte ich eine Meldung, dass das Dokument nicht mehr existiert. Können sie mir hier helfen?

Beste Grüße,
Udo Leischner
Leischner
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2008, 11:28

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Leischner » 06.02.2012, 15:57

Hallo Herr Pfeiffer,

noch eine Aktualisierung: Nachdem ich auch den Use Case gelöscht und erneut ein Dokument dazu angelegt habe, hat es nun wie erwartet funktioniert.
Leischner
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2008, 11:28

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Carsten Pfeiffer » 06.02.2012, 22:29

Hallo Herr Leischner,

schön, dass es letztendlich geklappt hat. Die Probleme hätten allerdings in der Tat nicht auftreten sollen.

1. Dass der Shortcut nicht aufgelöst werden konnte und stattdessen eine uuid angezeigt wurde, kann ich mir nur dadurch erklären, dass das Ursprungsdiagramm noch nicht gespeichert war und daher der Use Case noch nicht allgemein "bekannt" war.
2. Beim Erstellen eines Dokuments von einem Use Case aus wird in der Tat eine bidirektionale Beziehung erstellt, d.h. ein Link vom Dokument auf den Use Case sollte auch erstellt worden sein. Beim Testen hier funktioniert das auch: auf der Übersichtsseite des Dokuments wird gleich der Use Case Kuller angezeigt.
3. Verweise vom Use Case Kuller können über die Properties View bearbeitet und gelöscht werden. Einfach den Use Case auswählen und in der Properties View die Property UML -> Linked Documents bearbeiten.

Unter File -> New -> Other -> TREND -> Diagramme finden Sie alle unterstützen Diagrammarten, u.a. auch die Design-only Klassendiagramme. Damit können Sie Klassen grob modellieren, inklusive Attributen, Operationen (per Kontextmenü) sowie Assoziationen und Aggregationen (über die Properties View ist die Art einstellbar). Auch Kardinalitäten können dort angegeben werden.

In die ausgelieferten Metamodelle sind diese Diagrammarten nicht so integriert, wie z.B. die Use Cases und Aktivitäten. Man kann die Diagramme jedoch problemlos anlegen und z.B. in ein Rich Text Feld hineinlinken, sodass sie automatisch im Dokment angezeigt werden. Die Alternative wäre ein eigenes Metamodell, welches die gewünschte Methodik exakt unterstützt. Dies ist jedoch nur mit der Enterprise Version machbar.

Viele Grüße,
Carsten Pfeiffer
Carsten Pfeiffer
 
Beiträge: 139
Registriert: 14.03.2007, 14:47

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Leischner » 07.02.2012, 08:39

Hallo Herr Pfeiffer,

vielen Dank für Ihre kompetente Unterstützung. Ich komme weiter.

Bezüglich Klassendiagramm hatte ich mir gestern damit beholfen, ein Diagramm aus MagicDraw als Bild in ein Rich Text-Feld eingefügt. Innerhalb von TREND/Analyst zu modellieren wäre natürlich besser, da man dann nicht händisch dafür sorgen muss, die Diagramme in den Dokumenten zu aktualisieren.

Das Klassendiagramm in TREND/Analyst hatte ich gestern schon gefunden und auch versucht, die Assoziationen über die Properties-View zu beeinflussen. Aggregation und Komposition hatte ich aber nicht gefunden, weil ich unter "UML" nachgesehen habe, dies aber unter "other" zu finden ist (Warum eigentlich?).

Etwas Schwierigkeiten habe ich noch mit dem Aktualisieren von Dokumenten. "Aktualisieren" oder F5 funktionieren nicht, auch wenn ich Quelldiagramm und Zieldokument gespeichert habe. Erst nach Schließen und wieder Öffnen erhalte ich das aktuakisierte Klassendiagramm.

Auch das Löschen der Verweise klappt noch nicht. Ich habe einen Use Case mit Verweisen auf das Use Case-Dokument und eine Klasse. Unter Proprties -> UML finde ich nur Name und Stereotyp. In der "Verweise"-View sind die Verweise schön aufgelistet, aber nicht bearbeitbar - es gibt kein Kontextmenü und auch keine Reaktion auf die Entf-Taste.
Leischner
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2008, 11:28

Re: Assoziationen zwischen Diagramm-Elementen verschiedener

Beitragvon Carsten Pfeiffer » 07.02.2012, 16:36

Hallo Herr Leischner,

warum der Typ unter "Other" eingeordnet ist, ist mir schleierhaft. Im Metamodell ist er für die Kategorie "UML" deklariert. Da muss ich einmal nachforschen.

Haben Sie das Klassendiagramm in das Rich Text Feld per Einfügen -> Bild -> Diagramm im Arbeitsbereich eingefügt? Wenn es derartig verknüpft ist, dann zeigt das Dokument jede Änderung am Diagramm sofort an.
Haben Sie beim Löschen der verlinkten Dokumente evtl. versucht, dies über einen Shortcut des Use Cases zu tun? Die Shortcuts sind read-only, lediglich die Ursprungselemente können bearbeitet werden. Dort können die Links auf die Dokumente gelöscht werden (in der Properties View anklicken und den roten "x" Button drücken).

Die Verweise View ist tatsächlich nur zum Betrachten geeignet.

Viele Grüße,
Carsten Pfeiffer
Carsten Pfeiffer
 
Beiträge: 139
Registriert: 14.03.2007, 14:47


Zurück zu Community Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron